Schlagwort: privat

neue Wände

Eigentlich wollte ich nur EINE Wand im Wohnzimmer neu!
Denn das neue Sidebord wollte eine richtig weiße Wand im Hintergrund. Und nicht so’ne nöpselige Rauhfasertapete. Und meine neuen Prints von „typealive“ sahen daran auch irgendwie nicht so richtig aus…
 
typelive_1
 
„Du reisst die ganze Tapete ab? Und streichst dann die Wand weiß? Obwohl sie jetzt schon weiß ist??!??“
„JA – das tue ich. Nur die eine Wand…“
 
 
 
Die Wand ging schnell. Und das Ergebnis war genau so, wie ich es wollte. Aber meine Familie kennt mich.
Und ich habe sie auch nur gefragt, ob ich die anderen Wände auch noch machen soll. Kann ja nix dafür, dass sie einfach so „ja“ sagen …
 
 
Also weiter machen. Dumm nur, dass die Tapete auf der anderen Seite so gar nicht wollte. Aber dann ja musste. Und dass es in unserem Wohnzimmer sieben (!) bodentiefe Fenster gibt. Mit Außenrollos und dazugehörigen Kästen. Die übertapeziert waren. Und wo die Tapete damals nicht hielt. Und wo wir sie dann mit Pattex festgemacht hatten. Ihr versteht ?!?
 
Und unsere Decke war (plötzlich) auch so dreckig. Und die Gardinen… Von den Fenstern reden wir lieber erst gar nicht. Die Sonne schien die ganze Woche und hat mich freundlich lächelnd auf den Zustand hingewiesen…
 
 
Aber jetzt bin ich fertig. Und die Wände auch. Die Fenster allerdings noch nicht. Aber die Sonne scheint gerade nicht mehr. War wohl sauer, dass ich ihren Hinweis nicht ernst genommen habe…
Allerdings sind meine Hände jetzt renovierungsbedürftig.
 
 
 
 
Fehlt noch der Feinschliff. Und dann putze ich auch die Fenster. Damit die Frühlingssonne wiederkommt und ich euch ein paar schöne Fotos machen kann. Von den neuen Wänden. Die zwar immer noch weiß sind, aber viel schöner. Und ohne Nöpsel …
 
 
 
 Und immerhin bin ich passend zu Monis Dekodonnerstag (fast) fertig geworden.

 

*glücksmomente*

Für mich sind die schönsten Glücksmomente ja die, mit denen man so gar nicht rechnet. Die mitten im Alltag plötzlich da sind. Wie vorhin …

glücksmomenteEigentlich hatte ich heute Vormittag ganz andere Dinge „auf dem Plan“. Aber da die Sonne so schön ins Wohnzimmer schien, habe ich die Gelegenheit genutzt, ein paar Fotos für meinen Shop zu machen.
Denn da sind gerade jede Menge „Häuser“ neu eingezogen…


Also schnell ein paar Blümchen besorgt und los ging es.
Und da war er plötzlich, dieser Glücksmoment. All‘ die schönen Dinge um mich herum. Die Zeit, einfach mal sämtliche Pläne sausen zu lassen. Der Frühling, der sich langsam ahnen lässt. Die Freude, Dinge zu tun, die ich mag.

Alles gut! Mehr braucht man manchmal gar nicht!

 


Und wie sehen eure Glücksmomente aus?

 

 
 alle Häuser, Teelichter und die Text-Leisten findet ihr in meinem Shop 

Tapas {zum Valentinstag}

Leckeres Essen ist einfach etwas Feines.
Bei uns gab es heute drei Sorten leckere Tapas und Feigen-Pasta mit Zucchini und Rosmarin-Hühnchen.
Ok – Valentinstag ist erst morgen. Aber haben es uns einfach heute schon mal besonders schön gemacht…

küchenbox_zutaten

Das klingt zwar recht aufwendig und nach langem Suchen im Supermarkt – war es aber gar nicht! Die Zutaten und die leckeren Rezepte kamen nämlich per Post! Da war ich ja erst etwas skeptisch …
Aber die Kochboxen  von Marley Spoon haben mich wirklich überzeugt. Schön und umweltfreundlich verpackt, wirklich frische Zutaten und passende Gewürze. Dazu eine übersichtliche Rezeptkarte.  OK – Öl, Salz und Pfeffer braucht man auch. Aber mehr nicht.

 
Das Vorbereiten hat mich eine gute halbe Stunde gekostet – mehr nicht. Die Zutaten sind genau proportioniert – da spart man sich das Abwiegen und unnötige Reste bleiben auch nicht.
 
 

 

 

Passend zum spanischen Essen noch schnell den Tisch gedeckt …

Und dann haben wir wirklich gut gegessen!  Die Qualität (viel Bio) der Lebensmittel, die einfache Anleitung, das leckere Ergebnis – stimmt alles.

 


Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, die leckeren Kochboxen von Marley Spoon auszuprobieren, dann habe ich ein prima ***GiveAway*** für euch.

Ihr könnt eine Kochbox mit zwei Gerichten für zwei Personen gewinnen!

Schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Post – verlost wird am Mittwoch, dem 17.Februar 2016 um 20 Uhr. Viel Glück!

Außerdem gibt es für alle Leser einen 20€-Kennenlern-Gutschein (gültig für eure Erstbestellung und bis zum 31.5.2016 gültig). Einfach bei eurer Bestellung den Gutschein-Code rosarot eingeben. 

Auf dem Blog von Marley Spoon findet ihr noch weitere tolle Rezepte zum Nachkochen. Da müsst ihr dann allerdings alleine einkaufen.

Und ich suche jetzt noch jemanden, der aufräumt…

 


Vielen Dank an das Team von MarleySpoon für die nette Kooperation!

GEWONNEN jat Silke von „unser Mikrokosmos“
**guten Appetit**

Januarliebe

Eigentlich bin ich ein Sommerkind. Aber der Januar – den mag ich auch. Ich liebe das Gefühl, das alles wieder neu anfängt, die Ruhe nach dem weihnachtlichen Trubel und die „Leere“, die der Januar so mit sich bringt. Zeit, wieder zur Ruhe zu kommen und zurück zum Alltag.
 
zickzackstrauch

Die Leere, die die Weihnachtsdeko zurückgelassen hat, habe ich mit Pflanzen bestückt. Ein neuer Zickzackstrauch, ein paar Sukkulenten…
 
 
 
 Und da sich auch ein ganz klein wenig Sehnsucht nach Frühling bemerkbar macht, dürfen auch ein paar Frühblüher einziehen …
 
 
 

  So aufgeräumt und frisch kann ich weiter Pläne schmieden, denn das gehört (für mich) zum Januar einfach dazu. Einige sind sogar schon umgesetzt, aber es gibt so vieles, was ich gerne machen möchte.
Mal schauen, was daraus wird….
 
 
 
 
Heute morgen hatte ich mir auf jeden Fall vorgenommen, bei Monis Deko-Donnerstag mal wieder dabei zu sein. Und das hat ja geklappt.

 

 
 

goodbye wonderful 2015

Keine 12 Stunden mehr – dann begrüßen wir das nächste Jahr. 
Zeit, sich noch einmal an all‘ die schönen Dinge zu erinnern, die in den letzten Monate so passiert sind…
 
Im Januar brauche ich Neues um mich herum – dieses Jahr waren das Zimmer unseres „Großen“ dran und mein kleines Arbeitszimmer…
 
 
Unser Großprojekt „Bad“ war im Februar endlich abgeschlossen. Mittlerweile sind Dreck & Lärm vergessen und ich geniesse unser schönes Bad jeden Tag …
 
 
Im März wird fleissig für die Sommerkollektion gearbeitet … immer mehr Holz zieht in meinen Shop ein …
 
 
 Endlich Frühling!  Ostern ist unser Lieblingsfest und unser Leben verlagert sich immer mehr nach draußen …
 
 
Mit Freunden im unterwegs, die ersten Abende draußen und viel Leckereien …
 
 
Unser Küchengarten wird komplett umgestaltet und auch drinnen macht sich der Sommer breit…
 
 
Chilliges Beachhouse Living und leckere Erdbeerrollen – das Leben kann so schön sein!
 
 
Während andere bei der Sommerhitze stöhnen, lebe ich so richtig auf…
 Sporturlaub im August? Für unsere Familie macht Tennis bei 30 Grad erst richtig Spaß!
 
 
Und bis abends sitzen wir draußen und geniessen unser Leben…
 
 
Mein Shop läuft ebenfalls auf Hochtouren – und meine Bilderleisten und die schlichten PaperBags werden die neuen Stars…
 
 
Auch noch im September macht das Leben draußen Spaß – vor allem auf meiner neuen kleinen Terrasse. Und für meine Mutter zaubere ich zusammen mit meinen Jungs einen leckeren Sweet-Vintage-Table…
 
 
Lecker ist wichtig – und auch gesund Essen macht Spaß! Darum gibt es im Oktober mein Rezept für crunchiges Herbstmüsli. 
Und mit meiner Freundin ein paar Tage Auszeit am Meer…
 
 
Und zack – plötzlich ist die SternchenZeit wieder da. Und es wird viel gearbeitet, die Nadeln klappern jeden Abend, Ausstellungen werden besucht und die ersten Plätzchen gebacken…
 
 
Und genauso schnell ist auch der Dezember da – mit dem üblichen Weihnachtsrummel und den vielen föhlichen Stunden… 
 
 
Ganz schön was los war in meinem 2015!
 
So ein kleiner Rückblick zeigt mir dann doch, wieviel ich so „schaffe“, wie viel passiert und wie viel wunderschöne Momente es gibt. 
Aber mein Kopf ist schon wieder voll mit neuen Ideen & Plänen für ein ebenso spannendes und schönes 2016. Mein kleiner Shop wird dabei eine große Rolle spielen und ich möchte auch wieder ein wenig mehr Zeit für meinen Blog haben. Und für mich und meine Familie natürlich. Meine Freunde. Meinen Sport. Unser Haus und unseren Garten. Und meinen kleinen Nebenjob werde ich auch nicht aufgeben, genauso wenig wie meine ehrenamtlichen Arbeiten.
 
Tja – da hilft nur ein Vorsatz für’s neue Jahr : der Tag braucht mehr Stunden. Ganz einfach!
Was meint ihr?!?
 
Kommt gut rein in das neue Jahr! 
Geniesst den Moment – ganz egal ob kuschelig auf dem Sofa oder inmitten euren Freunden. Und lasst euch nicht unterkriegen von dem Ärger, der euch vielleicht so oft den Schlaf raubt und von den all‘ den traurigen Nachrichten in unserer Welt. Das gehört zu unserem Leben einfach dazu.

GOODBYE 2015 
and
HELLO WONDERFUL 2016!
 
 

Auf der Suche nach dem Weihnachtsfeeling

teelicht_eiche_advent

Bei den Herbststürmen da draußen, den lauen Temperaturen und den furchtbaren Ereignissen der letzten Tage kommt bei mir irgendwie kein richtigen „Adventsfeeling“.
Und wenn ich dann auch noch die fertigen Adventskalender und die schöne erste Deko bei euch sehe… 
da muss ich dringend mal an meinem „her-mit-der-Vorfreude“ arbeiten!
 
Immerhin zog in den letzten Tagen schon ein wenig weihnachtlicher Duft durch’s Haus, denn für meine kleine private Adventsausstellung habe ich die ersten Weihnachtskekse gebacken.
 
 
Auch mein kleiner Shop hat bereits Hochkonjunktur; da merke ich schon, dass Weihnachten naht. 
Und auch daran, dass ich unendlich viele Sternengirlanden genäht habe…
 
 
 
 
… und schon wieder eine Stola von der Nadel gerutscht ist.
 
 
Am Wochenende steht dann auch die nächste Ausstellung an. Ich bin das erste Mal in Bremen … mal schauen, ob es da schon ein wenig weihnachtlicher zugeht. Gestern fühlte es sich noch gar nicht danach an.
 
 
 
 
Ein paar Sterne durften immerhin schon mal hängen bleiben. Am Wochenende soll es zumindestens kälter werden und dann muss ich wohl Weihnachtsmusik auflegen und jede Menge Zimtschnecken backen… Irgendwie klappt das schon mit der Adventsstimmung!
 

 

 



 Oder habt ihr ein paar Geheimtipps für mich?

 

 

die vielen Sternenketten, Stolen, Bilder und Holzaccessoires findet ihr in meinem Shop vnf handmade

 

 

 

 

 

 

Ein Tag am Meer

Wie versprochen, nehme ich euch heute mit ans Meer. 
Es gibt für mich kaum etwas Schöneres, als ein paar Tage am Meer zu sein. Dort lädt sich in ein paar Stunden mein „Akku“ wieder voll.
 Falls es euch genauso geht, dann lade ich euch auf einen kleinen Bummel 
am Meer antlang ein.
 
Hier können wir uns erst mal strandfein machen …
 
 
… um dann Richtung Meer zu laufen.
 
 
 
Wir beobachten die Möwen am Strand …
 
 
… und sammeln Muscheln. 
Ich nehme mir immer wieder vor, KEINE mit nach Hause zu nehmen. 
Hat aber noch nie geklappt.
 
 
Manchmal denken wir in den Hamptons zu sein,
 
 
 … denn die Sonne strahlt mit den weißen Häusern um die Wette.
 
 
Vielleicht machen wir auf einer Bank eine kleine Pause und geniessen den Blick 
auf das Wasser…
 
 
 … oder gönnen uns eine kühle Weinschorle in der Sonne.
 
 
Wir laufen an Strandkörben vorbei in die Abendsonne…
 
 
… und geniessen die Meeresbrise auf dem Holzsteg.
 
 
 
 Diesen traumhaften Tag habe ich an der Ostsee zwischen Haffkrug und Timmendorf verbracht. In diesem Herbst scheint alles möglich zu sein! 
Aber ganz ehrlich … bei Nieselregen mögen wir Norddeutschen das Meer (fast) genauso…
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Andio Kriti

Unser (viel zu kurzer) Urlaub ist leider schon wieder zu Ende. 
Aber ein bisschen träumen darf man beim Koffer ausräumen und Wäsche waschen ja …
  
Vom blauen Meer und den Sonnenstrahlen …
 
 
… und vom leckerem Essen mit wunderschöner Aussicht.
 
 
Ganz untypisch für uns, waren wir dieses Mal fast nur in unserem Hotel waren Jede Menge Sport und Meer standen auf der Urlaubs-Wunschliste ganz oben.
 
 
Einen kleinen Abstecher haben wir allerdings unternommen und sind nach Agios Nikolaos gefahren.
 

Und mussten bei diesem Anblick an unseren nächsten großen Urlaubsplan denken. 
Was meint ihr – was haben wir vor?
 
 
Nun werden wir unsere letzte Ferienzeit geniessen, bevor uns der Alltagstrott wieder einholt. 
 
 
 

 

 

 

 …noch mehr Kreta Fotos findet ihr -HIER-

Malen und Entspannen

Habt ihr als Kind auch so gerne Malbücher ausgemalt?

 
Ich habe das richtig gerne gemacht! Und später habe ich dann auch ohne Malbuch meine Stifte angespitzt und stundenlang gemalt …

 
Und ich erinnere mich auch noch daran, dass sich das immer gut angefühlt hat und
mich einfach zufrieden gemacht hat. 
 
Und genau da hat sich der Moses-Verlag etwas einfallen lassen.
Warum nämlich sollte Malen nur Kinder entspannen?
Oder nur den künstlerisch Begabten?
 
 
Malen ist für alle! Und so gibt es jetzt eine ganze Reihe dicker, schöner „Malbücher“ für Erwachsene.
Die sehen nicht nur schön aus, da sind auch jede Menge schöner Motive drin.
 

 

 
Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, mal wieder die Stifte zu zücken,
mir ein schönes Plätzchen zu suchen und einfach nur …
 
… zu malen.
 
 
 
 
 

 

Mit freundlicher Unterstützung des Moses-Verlags.

Alltagsleben

Manchmal ist alles aufgeräumt. 
Die Sonne scheint und DIE Idee eines Posts liegt (rein zufällig) perfekt ausgerichtet und mit 
Liebe zum Detail einfach so da.
 
Machmal …
 
Meistens aber führen wir ein ganz normales Alltagsleben. Es ist mal wieder ein grauer Tag, die Arbeit stapelt sich und irgendwer hat am Morgen auch vergessen aufzuräumen.
 
 
 
 
  Und trotzdem finden sich inmitten des ganz alltäglichen Lebens so viele schöne Bilder.
 
Von unfertigen Arbeiten …

 

 
einer liegen gebliebenen Tüte…
 
 
und ausgepackten Wochenendmitbringseln.
 
 
Von der letzten Sportrunde…
 
 
und der Katze vor dem Fenster.
 
 
Von unaufgeräumtem Kleinkram…
 
 
und noch zu erledigenden Aufgaben.
 
 
Schaut euch mal um. 
Selbst ohne ein in Szene gesetztes Fotoshooting gibt es jede Menge „Schönes“ zu entdecken.
Überall!
 
 
 

Merken