neue Wände

Eigentlich wollte ich nur EINE Wand im Wohnzimmer neu!
Denn das neue Sidebord wollte eine richtig weiße Wand im Hintergrund. Und nicht so’ne nöpselige Rauhfasertapete. Und meine neuen Prints von „typealive“ sahen daran auch irgendwie nicht so richtig aus…
 
typelive_1
 
„Du reisst die ganze Tapete ab? Und streichst dann die Wand weiß? Obwohl sie jetzt schon weiß ist??!??“
„JA – das tue ich. Nur die eine Wand…“
 
 
 
Die Wand ging schnell. Und das Ergebnis war genau so, wie ich es wollte. Aber meine Familie kennt mich.
Und ich habe sie auch nur gefragt, ob ich die anderen Wände auch noch machen soll. Kann ja nix dafür, dass sie einfach so „ja“ sagen …
 
 
Also weiter machen. Dumm nur, dass die Tapete auf der anderen Seite so gar nicht wollte. Aber dann ja musste. Und dass es in unserem Wohnzimmer sieben (!) bodentiefe Fenster gibt. Mit Außenrollos und dazugehörigen Kästen. Die übertapeziert waren. Und wo die Tapete damals nicht hielt. Und wo wir sie dann mit Pattex festgemacht hatten. Ihr versteht ?!?
 
Und unsere Decke war (plötzlich) auch so dreckig. Und die Gardinen… Von den Fenstern reden wir lieber erst gar nicht. Die Sonne schien die ganze Woche und hat mich freundlich lächelnd auf den Zustand hingewiesen…
 
 
Aber jetzt bin ich fertig. Und die Wände auch. Die Fenster allerdings noch nicht. Aber die Sonne scheint gerade nicht mehr. War wohl sauer, dass ich ihren Hinweis nicht ernst genommen habe…
Allerdings sind meine Hände jetzt renovierungsbedürftig.
 
 
 
 
Fehlt noch der Feinschliff. Und dann putze ich auch die Fenster. Damit die Frühlingssonne wiederkommt und ich euch ein paar schöne Fotos machen kann. Von den neuen Wänden. Die zwar immer noch weiß sind, aber viel schöner. Und ohne Nöpsel …
 
 
 
 Und immerhin bin ich passend zu Monis Dekodonnerstag (fast) fertig geworden.

 

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.