Mein Arbeitszimmer

 Nachdem die große Aufräum- und Aussortieraktion ein Ende gefunden hat, sieht es bei uns (für kurze Zeit) mal richtig aufgeräumt aus. Also schnell ein paar Fotos machen…
 
Heute dürft ihr mich in meinem kleinen Arbeitszimmer besuchen.
 
 
 
 Hier nähe ich und stelle die Sachen für meinen Shop her. Viel brauche ich dafür nicht.
Ein schlichter Arbeitsplatz am Fenster…
 
 
Ein kleines Regal ..
 
 
 … und jede Menge Kisten für mein Material und „Fertiges“.
 
 
Ab und zu teile ich mein Zimmer auch mit meinem Großen … 
unser Klavier hat hier seinen Platz gefunden.
Ich spiele seit Jahren nicht mehr, aber trennen konnte ich mich von dem alten Stück irgendwie nie. 
Nun wird seit zwei Jahren wieder ordentlich darauf geübt.
 
 
 
Die alte Schreibmaschine wird nur noch selten gebraucht. Aber sie erinnert mich an meine Ausbildung in der Buchhandlung. Damals haben wir noch stundenlang darauf Buchlaufkarten getippt, Bestellungen und Rechnungen darauf geschrieben. Ein paar Jahre später sind die Schreibmaschinen auf dem Dachboden gelandet. Die hier habe ich mir letztes Jahr nach Hause geholt.
 
 
Mehr passt in mein minikleines Arbeitszimmer auch nicht. 
Nur noch ein paar Lieblingsstücke …
 
 
 
So – nun werde ich eine kleine Nährunde einlegen. 
Die Fotos, wie es dann aussieht, zeige ich euch aber nicht.
 
 

2 Kommentare

  1. Hallo Vanessa,
    das sieht ja wirklich toll aus bei dir! Und das Problem, dass es leider nicht sehr lange so bleibt nach dem aufräumen kenne ich auch… wer nicht?
    Und da ich am Küchentisch nähe, kannst du dir auch vorstellen, wie es dann bei uns im Esszimmer immer wieder aussieht….da ist so ein Zimmerchen mit Türe schon was tolles!

    LG Catrin

  2. WOW, wie aufgeräumt!!:-) 🙂 🙂
    Mein Arbeitszimmer sieht anders aus!!:-) 🙂
    Freu mich schon auf deine Hasen!:-) 🙂 🙂
    LG Ute G. 🙂 🙂

Kommentar verfassen