Macarons

Seit wir im Frühling in Paris waren, sind meine Jungs ganz vernarrt in leckere Macarons.
Und da ich lieber „schnell“ backe und für meine Geduld nicht gerade bekannt bin, haben die zwei die Sache selber in die Hand genommen.

macarons3
 
 Die Anleitung in diesem Buch sind einfach erklärt und nachdem die ersten Versuche 
noch so aussahen …
macarons1-2 macarons1-1 
 
  … aber schon ziemlich lecker schmeckten, wurde schnell aufgerüstet.
Lebensmittelfarbe, die „perfekten“ Mandeln und hochwertige Schokolade.
 

 Am letzten Ferientag haben mein „Großer“ und eine Freundin zusammen in der Küche gewerkelt.

macarons2 macarons

Leider waren die Macarons sehr schnell wieder weg – sie waren einfach so lecker!
Und mittlerweile sehen sie auch so aus!

macarons1
 
 
Ob er mir heute nochmal welche mit Schokolade macht?
 
Liebe Grüße
Vanessa

Merken

Merken

7 Kommentare

  1. Liebe Vanessa!
    Was sehen die gut aus! Hmm! Ich habe leider noch nie welche
    gemacht – und jetzt kommt´s!- auch noch nie welche gegessen .. räusper!
    Aber die sehen immer auf Bildern sowas von köstlich aus. Hier in Bamberg gibt es zwar
    einen Laden, der die auch anbietet aber getraut habe ich mich noch nicht ..
    Mal sehen wann mein erstes Mal mit Macaraons stattfindet, Deine würde ich ja zuu gerne probieren!
    Viele liebe Grüße, Olga.

  2. Mmmmmmm………,das schaut aber sehr lecker aus!! Hab ich leider selbst noch nie versuch, werde ich aber auf jeden Fall mal machen oder zumindest auf meine (Muss ich auch mal versuchen Liste schreiben)
    Ganz herzliche Grüße aus der leider total verregneten Steiermark
    Conny

  3. Liebe Vanessa,
    dein Großer scheint aber sehr begabt zu sein, ich persönlich habe mich zwar noch nie an Macarons getraut aber ich habe schon oft gelesen dass es wahnsinnig schwer sein soll, halbwegs schöne hinzubekommen. Ich glaube gerade deswegen habe ich es noch nie versucht. Aber eure sehen ja wirklich perfekt aus wie vom Konditor, wenn sie nur halb so gut schmecken wie sie aussehen… 🙂

    Liebe Grüße,
    Lolá

  4. Sehr schön geworden. Kompliment an die Bäcker.
    Ja, ich kenne das Problem. Man steht ewig dran und dann sind sie schneller weggegessen wie man a sagen kann. Aber verdammt lecker.

    LG Diana

  5. Pingback: Sweet „Vintage“ Table – vnf living

Kommentar verfassen