Haferflocken-Cookies

Jetzt – wo die Nachmittage wieder grauer werden – steigt bei uns die Lust auf ofenfrische Kekse.
Also habe ich ein ganz altes Rezept hervorgekramt und große, leckere 
Cookies mit Haferflocken gebacken.
 

Die machen sich gut als Nervennahrung beim Klavier üben …

 

… und sind ein krümeliger prima Begleiter beim „Herbstdekorieren“.
 
 
Damit bin ich aber nicht weit gekommen …
die Koffer wollten für einen Kurztrip nach Wien gepackt werden.
 
Und während ich Sachertorte schlemme, könnt ihr immerhin diese superleckeren Cookies geniessen!
(Und falls Montag tatsächlich noch welche übrig sein sollten, dann ab damit in die Brotdose!)
 
 
 HAFERFLOCKEN COOKIES
 
250g kernige Haferflocken mit
200g flüssiger Butter überbrühen. Dann
130g Zucker,
Vanille,
1 Ei, 
125g Mehl und
1 TL Backpulver untermischen.
 
Wer mag, kann auch noch ein paar Rosinen untermischen. Oder Schoko. Oder Zimt…
 
Alles verkneten und kleine (oder große) Häufchen aufs Blech setzen.
Bei 180°C 10-12 Minuten backen.
Achtung: die Cookies zerfallen warm schnell. Lieber erst abkühlen lassen oder ganz vorsichtig mit einem Torenheber vom Blech nehmen.
 
Ein schönes Wochenende!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.