neue Wände

Eigentlich wollte ich nur EINE Wand im Wohnzimmer neu!
Denn das neue Sidebord wollte eine richtig weiße Wand im Hintergrund. Und nicht so’ne nöpselige Rauhfasertapete. Und meine neuen Prints von „typealive“ sahen daran auch irgendwie nicht so richtig aus…
 
typelive_1
 
„Du reisst die ganze Tapete ab? Und streichst dann die Wand weiß? Obwohl sie jetzt schon weiß ist??!??“
„JA – das tue ich. Nur die eine Wand…“
 
 
 
Die Wand ging schnell. Und das Ergebnis war genau so, wie ich es wollte. Aber meine Familie kennt mich.
Und ich habe sie auch nur gefragt, ob ich die anderen Wände auch noch machen soll. Kann ja nix dafür, dass sie einfach so „ja“ sagen …
 
 
Also weiter machen. Dumm nur, dass die Tapete auf der anderen Seite so gar nicht wollte. Aber dann ja musste. Und dass es in unserem Wohnzimmer sieben (!) bodentiefe Fenster gibt. Mit Außenrollos und dazugehörigen Kästen. Die übertapeziert waren. Und wo die Tapete damals nicht hielt. Und wo wir sie dann mit Pattex festgemacht hatten. Ihr versteht ?!?
 
Und unsere Decke war (plötzlich) auch so dreckig. Und die Gardinen… Von den Fenstern reden wir lieber erst gar nicht. Die Sonne schien die ganze Woche und hat mich freundlich lächelnd auf den Zustand hingewiesen…
 
 
Aber jetzt bin ich fertig. Und die Wände auch. Die Fenster allerdings noch nicht. Aber die Sonne scheint gerade nicht mehr. War wohl sauer, dass ich ihren Hinweis nicht ernst genommen habe…
Allerdings sind meine Hände jetzt renovierungsbedürftig.
 
 
 
 
Fehlt noch der Feinschliff. Und dann putze ich auch die Fenster. Damit die Frühlingssonne wiederkommt und ich euch ein paar schöne Fotos machen kann. Von den neuen Wänden. Die zwar immer noch weiß sind, aber viel schöner. Und ohne Nöpsel …
 
 
 
 Und immerhin bin ich passend zu Monis Dekodonnerstag (fast) fertig geworden.

 

Upcycling {vom Kundenwunsch zum Kundentraum}

Anfang des Jahres erreichte mich die Mail einer meiner Stammkundinnen. Sie hatte im letzten Jahr einen  Flickenteppiche bei mir bestellt und wünschte sich jetzt für Wohn- und Kinderzimmer zwei weitere.
Aber diesmal waren nicht meine „kleinen“ Teppiche gefragt. Diesmal sollten sie groß werden. Sogar richtig groß. Das Material hierfür kam von meiner Kundin selbst.

Und zwar Riesenlieferungen. Pakete voller Lieblingsstoffen und alten Shirts, weichen Bettlaken und Kinderbettwäsche.
Ein Karton voller Erinnerungen.

Und dann ging es los für mich und ich habe gefühlte 1000 Stunden geschnitten und geschnitten. Um danach alles zu sortieren und zu kombinieren…

 


 … um eine Runde nach der anderen zu häkeln, bis mir die Finger lahm wurden.

Der „kleinere“ von beiden war schnell getan…

… aber dann kam er – 1,80m im Durchmesser!

Und da liegt er nun – der Kundentraum. Voller Erinnerungen durch die alten, liebsten Stoffe, 100% handgearbeitet und ein Upcycling-Stück der Extraklasse!

Viel Freude damit, Christina!

Merken

Saison Start

 Die Vorbereitungen für meinen SaisonStart sind fast abgeschlossen. 
Einiges Neues ist fertig und mein kleiner Shop ist wieder aufgefüllt.
 
Für euch gibt es in der nächsten Woche eine Rabattaktion in meinem Dawanda Shop
Einfach nur so!
 Holz spielt diese Jahr die Hauptrolle …
 
 
 
 
 
 
 
Aber auch Schönes aus Papier, schlichte Kissen und natürlich Handgestricktes findet ihr in meinem kleinen Sortiment. Ich finde es immer wieder schön, euch mit neuen Ideen zu begeistern!
 
Auch die „MarktSaison“ startet wieder… am Samstag geht es los!
 
 
 
 
Vielleicht wohnt ihr ja in der Nähe von Hannover? Dann besucht mich und viele weitere Aussteller doch am Samstag, dem 27.Februar in Hannover-List im Pavillon (11h-18h).
 
 
 Ich freu‘ mich auf eure Besuche!

 

 

*glücksmomente*

Für mich sind die schönsten Glücksmomente ja die, mit denen man so gar nicht rechnet. Die mitten im Alltag plötzlich da sind. Wie vorhin …

glücksmomenteEigentlich hatte ich heute Vormittag ganz andere Dinge „auf dem Plan“. Aber da die Sonne so schön ins Wohnzimmer schien, habe ich die Gelegenheit genutzt, ein paar Fotos für meinen Shop zu machen.
Denn da sind gerade jede Menge „Häuser“ neu eingezogen…


Also schnell ein paar Blümchen besorgt und los ging es.
Und da war er plötzlich, dieser Glücksmoment. All‘ die schönen Dinge um mich herum. Die Zeit, einfach mal sämtliche Pläne sausen zu lassen. Der Frühling, der sich langsam ahnen lässt. Die Freude, Dinge zu tun, die ich mag.

Alles gut! Mehr braucht man manchmal gar nicht!

 


Und wie sehen eure Glücksmomente aus?

 

 
 alle Häuser, Teelichter und die Text-Leisten findet ihr in meinem Shop 

Tapas {zum Valentinstag}

Leckeres Essen ist einfach etwas Feines.
Bei uns gab es heute drei Sorten leckere Tapas und Feigen-Pasta mit Zucchini und Rosmarin-Hühnchen.
Ok – Valentinstag ist erst morgen. Aber haben es uns einfach heute schon mal besonders schön gemacht…

küchenbox_zutaten

Das klingt zwar recht aufwendig und nach langem Suchen im Supermarkt – war es aber gar nicht! Die Zutaten und die leckeren Rezepte kamen nämlich per Post! Da war ich ja erst etwas skeptisch …
Aber die Kochboxen  von Marley Spoon haben mich wirklich überzeugt. Schön und umweltfreundlich verpackt, wirklich frische Zutaten und passende Gewürze. Dazu eine übersichtliche Rezeptkarte.  OK – Öl, Salz und Pfeffer braucht man auch. Aber mehr nicht.

 
Das Vorbereiten hat mich eine gute halbe Stunde gekostet – mehr nicht. Die Zutaten sind genau proportioniert – da spart man sich das Abwiegen und unnötige Reste bleiben auch nicht.
 
 

 

 

Passend zum spanischen Essen noch schnell den Tisch gedeckt …

Und dann haben wir wirklich gut gegessen!  Die Qualität (viel Bio) der Lebensmittel, die einfache Anleitung, das leckere Ergebnis – stimmt alles.

 


Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, die leckeren Kochboxen von Marley Spoon auszuprobieren, dann habe ich ein prima ***GiveAway*** für euch.

Ihr könnt eine Kochbox mit zwei Gerichten für zwei Personen gewinnen!

Schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Post – verlost wird am Mittwoch, dem 17.Februar 2016 um 20 Uhr. Viel Glück!

Außerdem gibt es für alle Leser einen 20€-Kennenlern-Gutschein (gültig für eure Erstbestellung und bis zum 31.5.2016 gültig). Einfach bei eurer Bestellung den Gutschein-Code rosarot eingeben. 

Auf dem Blog von Marley Spoon findet ihr noch weitere tolle Rezepte zum Nachkochen. Da müsst ihr dann allerdings alleine einkaufen.

Und ich suche jetzt noch jemanden, der aufräumt…

 


Vielen Dank an das Team von MarleySpoon für die nette Kooperation!

GEWONNEN jat Silke von „unser Mikrokosmos“
**guten Appetit**

healthy Schokokuchen

 
Achtung – Achtung – der nachfolgende Post kann zu akutem Schokoladenverlangen führen!


Denn wer kann schon „nein“ sagen, wenn es um Schokolade geht? Also ich kenne keinen.
Darum habe ich mal wieder einen Sweet-Table gemacht. Zum 75. meines Daddys. Und da war auch niemand, der widerstehen konnte…

chocolate_rote_beete_kuchen

 *Schoko-Kokos-Mousse*Schokoladenkuchen mit Roter Beete*
 
*Espresso-Mini-Gugl*Kokospralinen*Schoko-Cheesecake im Glas*


Das Dumme daran ist ja nur, dass man sofort nach dem Verzehr leckerster Schokoladenversuchungen das dringende Bedürfnis hat, sofort zur Sporttasche zu greifen. Und dafür hat man ja nicht immer Zeit…

Also habe ich nach DEM Rezept für mich euch gesucht, dass nicht für einfach nur unglaublich lecker und schokoladig ist, sondern auch noch gesund.

Und … nach zwei misslungenen Versuchen…

                                          … ein Schokokuchen voller gesunder Zutaten!



******
Healthy Schokokuchen

2 Eier mit 50g Kokosblüzenzucker schaumig schlagen

200g ungezuckertes Apfelmus unterrühren.

85g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)
30g stark entölten Kakao
2TL Backpulver
1/2 TL Natron mischen und vorsichtig unterheben

In eine kleine Backform füllen und bei 150Grad 20min backen
******

Beim nächsten Mal werde ich noch ein paar Nüsse dazugeben. Oder Himbeeren? Ein paar KakaoNipps?
Der ganze Kuchen hat ca. 900 Kalorien und steckt voller guter Zutaten.
Und super lecker ist er natürlich auch!

Richtig lecker wird es auch am Wochenende. Ich koche meinen Lieben ein ValentinsEssen.
Und für euch gibt es einen tollen Gewinn….

Bis dahin findet ihr aber noch mehr schokoladige Ideen bei Inas „let’s cook together“!

 

 
 
 

 

touch of spring

Noch immer voller Energie (und zu wenig Zeit) hat für mich der Februar begonnen.Und so langsam entsteht die Frühlingskollektion für meinen Shop.

Ein bisschen verliebt bin ich in die schlichten, unbehandelten Eichenhäuser. So richtig „neu“ sind Häuser ja nicht; ich finde aber, dass sie auch dieses Jahr wieder eine gute Figur machen… 

haus_eiche

Und so klein als Schlüsselanhänger sind sie schon fast ein „Klassiker“ bei meinen Kunden…

Holz spielt hier gerade eine große Rolle. Ein kleiner Touch Rosa dazu … FrühlingsVorfreude pur!

 

 


Wie immer klappern natürlich auch die Nadeln – und den alten Webrahmen habe ich auch wieder herausgeholt…

 


Ich wünsch‘ euch ein sonniges Wochenende!

 
 
 
– Holzhäuser aus Eiche – Schlüsselanhänger – Postkartenleisten -Federkissen –

* Kork *

 
kork_buch_2

Irgendwie hat Kork ja ein recht angestaubtes Image.
Zu Unrecht! Denn eigentlich passt es gerade ganz gut, so zeitlos & natürlich.
 Ich konnte im Herbst auf jeden Fall nicht widerstehen und die Bank vom Schweden musste bei uns einziehen.
 
 
So ziemlich zur selben Zeit trudelte auch dieses Buch bei mir ein….
 
 
Da aber gerade Weihnachten vor der Tür stand, geriet das Buch in Vergessenheit. 
Bis ich neulich eine Rolle Kork in unserem Keller fand. Unser Keller ist groß und hat unendliche Tiefen, voller unentdeckter Schätze!  
Nee – er ist einfach unaufgeräumt (gewesen).
 
 
Und nun werde ich es mal in Angriff nehmen – dieses alte, neue Material. 
In dem Buch sind allerlei Ideen, vom Notizbuch bis zur Blumenvase.
Alle ganz leicht umsetzbar. Und frisch inspiriert, hab‘ da auch schon so eine Idee…
 
 
 
 
Also einfach mal anfangen! Und schauen, was daraus wird …
 

 

 

 Das Buch „Fang an mit Kork“ von Jutta Handrup & Maike Hedder 
wurde mir vom Landwirtschaftsverlag zur Verfügung gestellt
 

Januarliebe

Eigentlich bin ich ein Sommerkind. Aber der Januar – den mag ich auch. Ich liebe das Gefühl, das alles wieder neu anfängt, die Ruhe nach dem weihnachtlichen Trubel und die „Leere“, die der Januar so mit sich bringt. Zeit, wieder zur Ruhe zu kommen und zurück zum Alltag.
 
zickzackstrauch

Die Leere, die die Weihnachtsdeko zurückgelassen hat, habe ich mit Pflanzen bestückt. Ein neuer Zickzackstrauch, ein paar Sukkulenten…
 
 
 
 Und da sich auch ein ganz klein wenig Sehnsucht nach Frühling bemerkbar macht, dürfen auch ein paar Frühblüher einziehen …
 
 
 

  So aufgeräumt und frisch kann ich weiter Pläne schmieden, denn das gehört (für mich) zum Januar einfach dazu. Einige sind sogar schon umgesetzt, aber es gibt so vieles, was ich gerne machen möchte.
Mal schauen, was daraus wird….
 
 
 
 
Heute morgen hatte ich mir auf jeden Fall vorgenommen, bei Monis Deko-Donnerstag mal wieder dabei zu sein. Und das hat ja geklappt.

 

 
 

goodbye wonderful 2015

Keine 12 Stunden mehr – dann begrüßen wir das nächste Jahr. 
Zeit, sich noch einmal an all‘ die schönen Dinge zu erinnern, die in den letzten Monate so passiert sind…
 
Im Januar brauche ich Neues um mich herum – dieses Jahr waren das Zimmer unseres „Großen“ dran und mein kleines Arbeitszimmer…
 
 
Unser Großprojekt „Bad“ war im Februar endlich abgeschlossen. Mittlerweile sind Dreck & Lärm vergessen und ich geniesse unser schönes Bad jeden Tag …
 
 
Im März wird fleissig für die Sommerkollektion gearbeitet … immer mehr Holz zieht in meinen Shop ein …
 
 
 Endlich Frühling!  Ostern ist unser Lieblingsfest und unser Leben verlagert sich immer mehr nach draußen …
 
 
Mit Freunden im unterwegs, die ersten Abende draußen und viel Leckereien …
 
 
Unser Küchengarten wird komplett umgestaltet und auch drinnen macht sich der Sommer breit…
 
 
Chilliges Beachhouse Living und leckere Erdbeerrollen – das Leben kann so schön sein!
 
 
Während andere bei der Sommerhitze stöhnen, lebe ich so richtig auf…
 Sporturlaub im August? Für unsere Familie macht Tennis bei 30 Grad erst richtig Spaß!
 
 
Und bis abends sitzen wir draußen und geniessen unser Leben…
 
 
Mein Shop läuft ebenfalls auf Hochtouren – und meine Bilderleisten und die schlichten PaperBags werden die neuen Stars…
 
 
Auch noch im September macht das Leben draußen Spaß – vor allem auf meiner neuen kleinen Terrasse. Und für meine Mutter zaubere ich zusammen mit meinen Jungs einen leckeren Sweet-Vintage-Table…
 
 
Lecker ist wichtig – und auch gesund Essen macht Spaß! Darum gibt es im Oktober mein Rezept für crunchiges Herbstmüsli. 
Und mit meiner Freundin ein paar Tage Auszeit am Meer…
 
 
Und zack – plötzlich ist die SternchenZeit wieder da. Und es wird viel gearbeitet, die Nadeln klappern jeden Abend, Ausstellungen werden besucht und die ersten Plätzchen gebacken…
 
 
Und genauso schnell ist auch der Dezember da – mit dem üblichen Weihnachtsrummel und den vielen föhlichen Stunden… 
 
 
Ganz schön was los war in meinem 2015!
 
So ein kleiner Rückblick zeigt mir dann doch, wieviel ich so „schaffe“, wie viel passiert und wie viel wunderschöne Momente es gibt. 
Aber mein Kopf ist schon wieder voll mit neuen Ideen & Plänen für ein ebenso spannendes und schönes 2016. Mein kleiner Shop wird dabei eine große Rolle spielen und ich möchte auch wieder ein wenig mehr Zeit für meinen Blog haben. Und für mich und meine Familie natürlich. Meine Freunde. Meinen Sport. Unser Haus und unseren Garten. Und meinen kleinen Nebenjob werde ich auch nicht aufgeben, genauso wenig wie meine ehrenamtlichen Arbeiten.
 
Tja – da hilft nur ein Vorsatz für’s neue Jahr : der Tag braucht mehr Stunden. Ganz einfach!
Was meint ihr?!?
 
Kommt gut rein in das neue Jahr! 
Geniesst den Moment – ganz egal ob kuschelig auf dem Sofa oder inmitten euren Freunden. Und lasst euch nicht unterkriegen von dem Ärger, der euch vielleicht so oft den Schlaf raubt und von den all‘ den traurigen Nachrichten in unserer Welt. Das gehört zu unserem Leben einfach dazu.

GOODBYE 2015 
and
HELLO WONDERFUL 2016!